Geschichte

  • 2017
  • 2016
  • 2014
  • 2012
  • 2006
  • 2003
  • 1992
2017 Geschichte

2017 Weiterentwicklung auf dem internationalen Markt.

Kardham bekräftigt seine internationale Präsenz und lässt sich in Marokko nieder.

2016 Geschichte

2016 Zwei neue Aktionäre und eine neue Identität: Kardham.

Die Gruppe Amsycom kräftigt ihre Rolle als unabhängiges marktführendes Unternehmen und gibt im März die Kapitalbeteiligung zweier neuer Investoren als minoritäre Großaktionäre bekannt : Bpifrance und Amundi Private Equity Funds.

Ihre Kapitalbeteiligung bietet der Gruppe die Mittel zur Verwirklichung ihrer ehrgeizigen Pläne.

Die Gruppe Amsycom ändert den Namen und wird zu Kardham. Kardham begleitet seine Kunden von der Überlegung über Immobilienstrategie bis zur Inbetriebnahme ihrer Projekte (Bau, Renovierung und Entwicklung) dank dieser drei Tätigkeitsfelder:
Kardham Consulting, Kardham Cardete Huet Architecture und Kardham Desing and build.

Kardham beschäftigt etwa 200 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von über 37 M€.

2014 Geschichte

2014 Das Architektur- und Stadtplanungsbüro Cardete Huet Architectes wird integriert.

Cardete Huet Architectes wächst mit der Amyscom Gruppe zusammen.

Cardete Huet Architectes ist seit fast 20 Jahren in Frankreich präsent, und zählt zu den 20 renommiertesten Agenturen mit internationalem Profil. Zu ihren Referenzen gehören: der Flughafen Toulouse Blagnac, die Montagefabriken für Airbus A350 und A380, die UEFA EM 2016 Stadien, das Aeronautikmuseum Aeroscopia, die Universität Toulouse-Jean Jaurès, die französischen Botschaften in Bogota und im Irak, die neuen Städte Ben Guerir und Khouribga in Marokko, …

Die Fusion bietet Amsycom die Möglichkeit, den Kunden – Bauherren oder Nutzern – drei weitere Sparten anzubieten: Beratung, Architektur und Immobilien-Projektmanagement.

2012 Geschichte

2012 Eine Gruppe im Wachstum.

Die Amsycom Gruppe erweitert ihr nationales Netzwerk um drei neue Agenturen in Nantes (2009), Lille (2011) und Bordeaux (2012) und beginnt in Partnerschaft mit dem Architektur-Büro Beauvoir Architecture mit der Eröffnung eines Büros in Brüssel ihre europaweite Expansion.

Beauvoir Architecture wurde 1986 gegründet und beteiligt sich an vielen Renovierungs- und Bauprojekten für Büros, Handel und Wohnen.
Diese Partnerschaft hat es Amsycon ermöglicht, sein architektonisches Know-how zu erweitern.

Parallel hierzu gründet die Gruppe zwei neue Abteilungen: Workplace Consulting, um organisatorischen Wandel zu begleiten, und ein CAS Team, das sich mit der landesweiten Koordinierung und Standardisierung von Dienstleistungen befasst.

2006 Geschichte

2006 Akquirierung von Artay und Gründung der Gruppe Amsycom.

Durch die Akquirierung von Artay, Projektmanagement mit Schwerpunkt Industrie und Logistik, gewinnt Amsycom an Expertise und erweitert seinen Aktionsradius.

Die Gesellschaft gründet infolgedessen zwei weitere Firmen mit einander ergänzenden Aktivitäten: Amsycom Architecture, eingetragenes Mitglied der Architektenkammer in Frankreich, und Amsycom Transactions Immobilières (ATI).

Diese beiden Einheiten bilden die Amsycom Gruppe.

2003 Geschichte

2003 Landesweite Entwicklung.

Seit der Gründung entwickelt sich Amsycom in allen Sparten der professionellen Tertiär-Raumgestaltung weiter, und eröffnet neue Filialen in Frankreich: Paris (1994), Lyon (2002) und Toulouse (2003).

1992 Geschichte

1992 Gründung von Amsycom.

Yadran Begovic gründet die Gesellschaft Amsycom als Antwort auf die Entwicklung in den Informationstechnologien und bei der Arbeitsplatzgestaltung.

Zusammengesetzt aus den Begriffen “AMénagement des SYstèmes de COMmunication” (Design&Build der Kommunikationssysteme), begleitet Amsycom Unternehmen bei der Neugestaltung ihrer Arbeitsräume.

Von ihrem Hauptsitz in Strassburg aus liefert Amsycom schlüsselfertige Büro-Lösungen.