Die Entstehung einer internationalen Unternehmensgruppe, die alle Leistungen rund um eine Immobilie anbietet, wurde nicht an einem Tag erreicht. Die 1992 gegründete Kardham Gruppe hat sich durch interne und externe Wachstumsinitiativen schrittweise von ihrer ursprünglichen Ausrichtung als Entwickler von Arbeitsräumen zu einem weltweit tätigen Unternehmen für die Planung und Verwaltung von Immobilienprojekten entwickelt. Jeder Schritt war eine Gelegenheit, Wissen zu erwerben und unseren Aktionsradius zu erweitern, um immer umfassendere, solidere und innovativere Lösungen anbieten zu können. Zu sehen, wie die Erwartungen von morgen Gestalt annehmen und bereit zu sein, diese zu erfüllen, ist unsere Motivation und unser Antrieb.

 

 

2023

2022

Gründung von Kardham Deutschland und Beschleunigung der Entwicklung in Europa

Kardham expandiert nach Deutschland und erwirbt als erste Transaktion die P.O.T. Beratungsteam GmbH, einem Beratungsunternehmen für die Planung und Gestaltung von modernen und innovativen Arbeitswelten. Diese Expansion wird Synergien zwischen der französischen und der deutschen Einheit schaffen. Auf diese Weise soll Kardham Deutschland der Weg bereitet werden, um zu einem führenden Akteur auf dem deutschen Markt zu werden.
Mit diesem Eintritt in einen der dynamischsten europäischen Märkte, beschleunigt Kardham seine ab 2019 eingeleitete Expansionsstrategie auf europäischer Ebene.

2021

Neue Niederlassung in Portugal
Kardham Digital und Aruba (HPE) schließen sich zusammen

Die neue Niederlassung in Portugal wird es Kardham ermöglichen, große lokale Unternehmen und Tochtergesellschaften französischer und internationaler Konzerne bei ihren Bau-, Sanierungs-, Ausstattungs- oder Neugestaltungsprojekten in der lusitanischen Hauptstadt und im weiteren Sinne auf portugiesischem Boden zu unterstützen.
Die Partnerschaft mit Aruba ermöglicht es Kardham Digital, die hybriden Arbeitsumgebungen seiner Kunden über Infrastrukturlösungen für virtuelle Büros zu optimieren. Kardham Digital ergänzt damit sein Angebot, das sich dem Smart Building und dem Digital Workplace widmet.

2020

GENEO Capital Entrepreneur beteiligt sich am Unternehmen
Kardham erwirbt ViaDirect Building

Die Übernahme des Spezialisten für die Konzeption, Umsetzung und den Betrieb von Lösungen für das digitale Workspace Management ermöglicht es Kardham, seine Präsenz im digitalen Bereich zu beschleunigen und das Dienstleistungsangebot seiner Tochtergesellschaft Kardham Digital im Bereich Workplace Management zu vervollständigen. Kardham Digital stärkt damit seine einzigartige Position als erstes digitales Dienstleistungsunternehmen, dass sich vollständig der Digitalisierung von Arbeitsumgebungen widmet.
Die Kardham-Gruppe gibt den Einstieg von GENEO Capital Entrepreneur bekannt. Bei dieser Gelegenheit zieht sich Amundi Private Equity, die 2016 an der Seite von Bpifrance eingestiegen war, endgültig aus dem Unternehmen zurück. Bpifrance setzt das Abenteuer fort, um der Gruppe die notwendigen Mittel zur Verfügung zu stellen, damit sie ihre Ambitionen auf dem Markt für Gewerbeimmobilien weiterverfolgen kann.

2019

KARDHAM wird wichtiger Akteur im Bereich Smart Building

Die Gruppe gründet die Tochtergesellschaft Kardham Digital, ein Unternehmen für digitale Dienstleistungen, das auf digitale Technologien für Gewerbeimmobilien spezialisiert ist. Um ihren ganzheitlichen Ansatz für gewerbliche Gebäude und deren Arbeitsumgebungen zu verstärken, erwirbt Kardham HDR Communications, ein Unternehmen, welches auf die Entwicklung und Umsetzung digitaler Lösungen für den B2B-Bereich spezialisiert ist.

2017

Ein gezieltes Wachstum

Die Gruppe setzt ihre internationale Entwicklung fort und errichtet eine Niederlassung in Marokko. Kardham leitet seinen digitalen Wandel ein und gründet Kardham Connect, um die Transformation der Immobilienbranche hin zu einer Revolution der Nutzung zu begleiten, die sich auf Dienstleistungen und Intelligenz im Herzen des Gebäudes konzentriert. Ende 2017 übernimmt Kardham Mobilitis, ein Unternehmen, das Beratung und Dienstleistungen für Unternehmensimmobilien anbietet.

2016

Amsycom wird zu Kardham

Die Amsycom-Gruppe holt Bpifrance und Amundi Private Equity Funds als Minderheitsaktionäre in ihr Unternehmen.
Amsycom ändert seinen Namen in Kardham. Die Gruppe beschäftigt 200 Mitarbeiter, erwirtschaftet einen Umsatz von über 37 Mio. € und begleitet ihre Kunden von der strategischen Immobilienplanung bis zur operativen Umsetzung ihrer Projekte.

2014

Übernahme von Cardete Huet Architectes

Die Amsycom-Gruppe erwirbt Cardete Huet Architectes, eines der 20 größten Architekturbüros Frankreichs, das seit 40 Jahren in Frankreich tätig ist. Durch diese Übernahme kann die Gruppe ihren Kunden, ob Bauherren oder Nutzer, drei sich ergänzende Geschäftsbereiche anbieten: Beratung, Architektur und Immobilienprojektentwicklung.

2012

Eine wachsende Gruppe

Das nationale Netzwerk der Gruppe wächst mit der Gründung von drei neuen Büros weiter:  Nantes (2009), Lille (2011) und Bordeaux (2012). Die Expansion in Europa beginnt mit der Eröffnung eines Büros in Brüssel in Zusammenarbeit mit dem Büro Beauvoir Architecture. 
Die Gruppe gründet zwei neue Geschäftsbereiche: Workplace Consulting, um organisatorische Veränderungen zu unterstützen und ein Team für die Unterstützung des Projektmanagements (Assistance à Maîtrise d'Ouvrage - AMO), um das Beratungsangebot auf nationaler Ebene zu koordinieren und zu standardisieren.

2006

Gründung der Amsycom-Gruppe

Mit der Übernahme von Artay, einer auf Industrie und Logistik spezialisierten Projektmanagementfirma, erweitert Amsycom ihre Kompetenzen. Zwei neue Unternehmen werden gegründet: Amsycom Architecture, eingetragen im Ordre des Architectes, und Amsycom Transactions Immobilières (ATI). Diese beiden Unternehmen werden in der Amsycom Gruppe zusammengeführt.

2003

Nationale Expansion

Amsycom ist im Bereich der Entwicklung von Arbeitsplätzen im Dienstleistungssektor tätig und expandiert in Frankreich: Paris (1994), Lyon (2002) und Toulouse (2003).

1992

Gründung von Amsycom

Das in Straßburg gegründete Unternehmen Amsycom, eine Abkürzung des Begriffs "aménagement des systèmes de communication" (Entwicklung von Kommunikationssystemen), unterstützt Unternehmen bei der Neugestaltung ihrer Arbeitsplätze und liefert schlüsselfertige Büroeinrichtungen.